Anzeige

Tarifvergleich DSL-Anbieter

Typische Fragen im Vorstellungsgespräch

Fragen zur Person, der Persönlichkeit und ihren Ausprägungen im Hinblick auf die beworbene Stelle

Was sind Ihre drei ausgeprägtesten Stärken und wie haben sie sich in Ihrem Leben bereits ausgewirkt?
Eine der häufigsten Fragen in Vorstellungsgesprächen. Legen Sie sich dafür gute Antworten zurecht und belegen Sie sie durch Beispiele!

Was sind Ihre drei ausgeprägtesten Schwächen und wie gehen Sie damit um?
Das ist der zweite Teil der vorangegangenen Frage. Beide Fragen werden meist zusammen gestellt. Auch auf diese klassische Vorstellungsgesprächsfrage sollten sie drei glaubhafte Antworten vorbereiten! Die häufige gehörte Antwort „Ich habe keine Schwächen“ wäre eine der schlechtesten Antworten darauf. Denn das glaubt Ihnen im Vorstellungsgespräch ganz gewiss niemand.

Wie werden Sie von Arbeitskollegen / Bekannten / Vorgesetzten beschrieben?

Was motiviert Sie?
Fragen dieser Art beantworten Sie z.B. mit Erfolg, Herausforderungen zu meistern, o.ä.

Was war Ihr größter Erfolg? Wodurch haben Sie ihn errungen?

Was war Ihre größte Niederlage? Wie sind Sie damit umgegangen und welche Konsequenzen haben Sie daraus gezogen?

In welcher Hinsicht möchten Sie sich noch weiterentwickeln?
Antworten Sie nicht mit der Basisanforderung für die Stelle. Antworten Sie besser mit etwas, was Sie in dem konkreten Job weiterbringen würde.

Wie gehen Sie mit zu knapper Zeit für Ihre Aufgaben um?
Antworten Sie: Prioritäten setzen! Wichtiges und dringendes: zuerst. Nicht dringendes: später, wenn es mehr Zeit gibt. Unwichtiges zurückstellen.

Arbeiten Sie lieber alleine oder im Team? Warum?
Ihre Antworten auf solche Fragen sollten natürlich nicht im Widerspruch zu der Arbeitsweise auf der neuen Stelle stehen.

Wie verhalten Sie sich bei Kritik?
Gute Antworten auf Fragen dieser Art nehmen konstruktive Kritik an und setzen sie um.

Was erwarten Sie von Ihrem Vorgesetzten?
Antworten Sie im Vorstellungsgespräch, seine Anweisungen befolgen zu wollen. Erwarten Sie von ihm aber auch Anerkennung für besondere Leistungen.

Was tun Sie, um Ihr Wissen / Können angesichts neuer Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten?
Man wird Ihnen im Vorstellungsgespräch solche Fragen stellen, um die Ausprägung Ihrer Eigeninitiative einschätzen zu können. Daher: bilden Sie sich aus eigener Initiative weiter (z.B. Fachbücher), nicht nur dann, wenn Ihr Arbeitgeber es Ihnen anträgt und antworten Sie entsprechend.

Wie priorisieren Sie Ihre Arbeit?
Eine ähnliche Vorstellungsgesprächsfrage, wie die mit der knappen Zeit. Antworten Sie daher entsprechend: Wichtig und dringend: zuerst. Nicht dringend: später, wenn es mehr Zeit gibt. Unwichtiges zurückstellen.

Worauf sind Sie stolz?
Wer auf eine solche Frage im Vorstellungsgespräch klar macht, dass er auf etwas stolz ist, hat wahrscheinlich ein positives Selbstwertgefühl und das weiß ein Arbeitgeber zu schätzen.

Wie sollte Ihr Arbeitsumfeld idealerweise ausgeprägt sein?
Bleiben Sie mit Ihren Antworten auf dem Boden. Ihre Beschreibung sollte dem Arbeitsumfeld der beworbenen Tätigkeit möglichst ähneln.

Wo sehen Sie sie sich beruflich in x (x = meist 3, 5 oder 10) Jahren?
Antworten Sie mit einer klaren Vorstellung von Ihrer gewünschten beruflichen Weiterentwicklung (Karrierewunsch). Das lässt eine motivierte und engagierte Arbeitsweise erwarten, die ja nötig ist, um dorthin zu gelangen.




Anzeigen

Eignungstest Berufswahl A

Erfahren Sie mehr über Ihr persönliches Stärken-Schwächen-Profil bezogen auf auf Ihre Berufswahl mit einem Selbst-Check des renommierten Geva-Instituts, dem Pionier der beruflichen Eignungsdiagnostik in Deutschland. Sie erhalten dadurch auch starke Argumente für Ihr Vorstellungsgespräch.


AMAZON Bücher: Top Suchergebnisse zu Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch

Anzeige

(m/w)

Genderbezeichnungen werden auf dieser WebSite aus Gründen des sprachlichen Flusses und der ungestörten Lesbarkeit einheitlich in der männlichen Form ausgeführt. Selbstverständlich sind damit jederzeit alle Geschlechter gleichermaßen gemeint.

Im Duden: man (Mann), eigentlich = irgendeiner, jeder beliebige (Mensch)