Anzeige

Gasanbieter wechseln und sparen!

Tabellarischer Lebenslauf

 

Erläuterungen im Lebenslauf

Lassen Sie den Lebenslauf nicht nur eine leblose Aufzählung von Lebensstationen sein. Wesentlich wirkungsvoller wird er, wenn sie ihn mit stichwortartigen Informationen anreichern, welche die einzelnen Abschnitte zu einer nachvollziehbaren Geschichte Ihres beruflichen Werdegangs verbinden.

Aber bitte auch nicht falsch verstehen. Es soll ein gut strukturierter, übersichtlicher, chronologischer und tabellarischer Lebenslauf bleiben. Schreiben Sie keinesfalls langatmige Storys, die Ihren Lebenslauf oder Teile davon zu einer unstrukturierten „Bleiwüste“ werden lassen. So etwas wird in aller Regel gar nicht erst gelesen. Vergessen Sie nie: Ihre Bewerbung ist nicht die einzige. Die Bearbeiter müssen sich zumeist durch hunderte solcher Bewerbungsunterlagen durcharbeiten und je schwerer Sie es ihnen machen, die relevanten Informationen schnell zu erfassen, desto weniger möchte man sich mit solchen Bewerbungen beschäftigen.

Versuchen Sie also „Übergänge“ und kritische Phasen in Ihrem beruflichen Werdegang mit einem knappen und klaren Hinweis zu erläutern, z.B.

Jobwechsel wegen wirtschaftlicher Probleme meines bisherigen Arbeitgebers
Der neue Job bot mir bessere Entwicklungsmöglichkeiten
oder
Betriebsbedingte Kündigung nach Sozialplan wegen Stellenabbaus / Wegfall  meines Arbeitsplatzes

Vermitteln Sie dem Prüfer Ihrer Bewerbungsunterlagen schon im Lebenslauf ein besseres Verständnis über Wechselgründe und –motivationen, über Ausfallzeiten, wie z.B. Arbeitslosigkeit und was Sie konkret unternommen haben, um aus der Situation herauszukommen.

Führen Sie ebenso schlagzeilenartig alle Hinweise auf überdurchschnittliche Leistungen und Erfolge auf. Das können zu Beispiel Belobigungen sein (Kopien im Anhang!), Bonuszahlungen für besondere Erfolge / Leistungen (Prämienmitteilung als Kopie im Anhang!), Sonderaufgaben oder Beförderungen als Anerkennung besonderer Leistungen oder Qualifikationen, u.a.m.

 

 

Bewerbungsfoto

Falls Sie ein Bewerbungsfoto in den Lebenslauf einbinden wollen, achten Sie darauf, dass die Art der Abbildung zu der beworbenen Position passt – also je nach Branche und Tätigkeit z.B. professionell, kreativ, modisch, individuell, konservativ, business-like ist.

Sympathisch sollte der Eindruck jedoch immer sein, denn der „Bauchfaktor“ entscheidet stets mit.

Und der ist auch im Lebenslauf sowie beim Bewerbungsfoto nicht zu unterschätzen.

>> Das Arbeitszeugnis

 


Anzeige: Tipp für Ihr überzeugendes Bewerbungsfoto

Umwerfende Fotos, Fotoshootings, die Spaß bringen,
Bewerbungsfotos, die dich im besten Licht und von deiner Schokoladenseite zeigen.

Jetzt Termin vereinbaren zu Deinem individuellen Fotoshooting!

 


Anzeigen: Buchtipps zum Gestalten Ihres Lebenslaufs

Affiliate-Bilder und Links zu Partnershops

 







Product Description: Viele Bewerbungsmappen werden ungelesen zurückgeschickt. Woran liegt das? Bei Bewerbungsunterlagen gelten strenge Regeln. Wer diese nicht einhält, der muss damit rechnen, dass die Bewerbungsunterlagen ungelesen zurückkommen. So werden alle Bewerbungsunterlagen, die nicht einer bestimmten äußeren Form entsprechen, als nicht akzeptabel eingestuft. Sie kommen nicht in die engere Wahl. Damit Ihnen das bei Ihrer nächsten Bewerbung nicht passiert, finden Sie hier Informationen zur Bewerbungsmappe, zahlreiche Vorlagen für Lebensläufe, Deckblätter und Anschreiben. Ebenso gibt es hier Formulierungshilfen für Anschreiben und Informationen zur Bewerbung im Ausland.













Product Description: Der Versand des Buches erfolgt bei Bestelleingang werktags bis 15:00 Uhr am gleichen Tag, ansonsten am Folgetag. Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage eine detaillierte Zustands-Beschreibung des Buches. Auch Fotos können angefordert werden, soweit ich sie noch nicht eingestellt habe. In unserem Buchpreisen und Zustandsbeschreibungen ist immer auch das Alter des Buches berücksichtigt.





Product Description: Eine Bewerbung mit Lebenslauf in Word erstellen Die ideale Hilfestellung für all diejenigen, die zwar Machens am PC machen, aber keine großen Office-Kenntnisse mitbringen und sich immer wieder darüber wundern oder ärgern, wenn der Text nicht in die gewünschte Form kommt. Selbstverständlich gibt es heute Word-Varianten und Konkurrenten, die die Version Word 2000 längst überholt haben. Dennoch findet man diese Form von Word-Programmversionen noch auf vielen Rechnern. Die Anwendung von WinWord für Windows 98 bis Word 2003 ist vergleichbar und bildet somit eine solide Grundlage für weitere Varianten. Das Formatieren von Texten ist leichter, wenn man weiß, wie man ans Ziel kommt oder wo der Fehler zu suchen ist. Hier wird kurz und knapp dargestellt, wie Sie die Formatierungsmöglichkeiten in Word so anwenden, dass Sie ohne besondere Kenntnisse eine Bewerbung mit Lebenslauf erstellen können, die Ihnen als Vorlage immer wieder zur Verfügung steht. Sie erstellen hier eine Briefvorlage nach der DIN 5008, die Sie immer wieder als Briefkopf oder als Bewerbungsvorlage nutzen können. Auf der Festplatte oder einem Stick gespeichert steht diese Vorlage immer zur Verfügung. So lohnen sich ein ansprechender Briefkopf, die Datumsfunktion und das Anfügen einer neuen Seite für den Lebenslauf. Denn Bewerbung und Lebenslauf hängen zusammen, warum soll man sie nicht auch in einem Schritt ausdrucken können? Den Lebenslauf kann man auf zwei Arten gestalten: einmal als Tabelle und zusätzlich mit Tab-Stopps. Und wie man diese Teile anwendet und mit Hilfe einiger zur Verfügung stehender Hilfsmittel geschickt nutzen kann wird in diesem Buch erklärt. Anhand vieler Bilder ist das "Problem" Bewerbung oder Lebenslauf einfach nachzuvollziehen und mit Word in die optisch gewünschte Form gebracht. In diesem übersichtlichen Leitfaden können Sie Schritt für Schritt die notwendigen Punkte abarbeiten. So brauchen Sie nicht unbedingt einen Computerkurs zu belegen, um mit dem Microsoft Word...









Product Description: Eine Bewerbung mit Lebenslauf in Word erstellen

Die ideale Hilfestellung für all diejenigen, die zwar Machens am PC machen, aber keine großen Office-Kenntnisse mitbringen und sich immer wieder darüber wundern oder ärgern, wenn der Text nicht in die gewünschte Form kommt.
Selbstverständlich gibt es heute Word-Varianten und Konkurrenten, die die Version Word 2000 längst überholt haben. Dennoch findet man diese Form von Word-Programmversionen noch auf vielen Rechnern. Die Anwendung von WinWord für Windows 98 bis Word 2003 ist vergleichbar und bildet somit eine solide Grundlage für weitere Varianten. Das Formatieren von Texten ist leichter, wenn man weiß, wie man ans Ziel kommt oder wo der Fehler zu suchen ist.

Hier wird kurz und knapp dargestellt, wie Sie die Formatierungsmöglichkeiten in Word so anwenden, dass Sie ohne besondere Kenntnisse eine Bewerbung mit Lebenslauf erstellen können, die Ihnen als Vorlage immer wieder zur Verfügung steht.

Sie erstellen hier eine Briefvorlage nach der DIN 5008, die Sie immer wieder als Briefkopf oder als Bewerbungsvorlage nutzen können. Auf der Festplatte oder einem Stick gespeichert steht diese Vorlage immer zur Verfügung.
So lohnen sich ein ansprechender Briefkopf, die Datumsfunktion und das Anfügen einer neuen Seite für den Lebenslauf. Denn Bewerbung und Lebenslauf hängen zusammen, warum soll man sie nicht auch in einem Schritt ausdrucken können?

Den Lebenslauf kann man auf zwei Arten gestalten: einmal als Tabelle und zusätzlich mit Tab-Stopps. Und wie man diese Teile anwendet und mit Hilfe einiger zur Verfügung stehender Hilfsmittel geschickt nutzen kann wird in diesem Buch erklärt.

Anhand vieler Bilder ist das "Problem" Bewerbung oder Lebenslauf einfach nachzuvollziehen und mit Word in die optisch gewünschte Form gebracht. In diesem übersichtlichen Leitfaden können Sie Schritt für Schritt die notwendigen Punkte abarbeiten. So brauchen Sie nicht unbedingt einen Computerkurs zu belegen, um mit dem Microsoft Word Programm zu Recht zu kommen. Und vielleicht macht es dann auch Spaß noch weitere Verwendungszwecke zu entdecken, bei denen die Formatierung bisher immer ein Problem war….

Zusätzlich verdeutlichen viele Erklärungen die Denkweise des Computers und sollen helfen, Missverständnisse zwischen Mensch und PC aus dem Weg zu räumen und so Fehler zu vermeiden.











 


« Prev 4/4 Next

Anzeige

(m/w)

Genderbezeichnungen werden auf dieser WebSite aus Gründen des sprachlichen Flusses und der ungestörten Lesbarkeit einheitlich in der männlichen Form ausgeführt. Selbstverständlich sind damit jederzeit alle Geschlechter gleichermaßen gemeint.

Im Duden: man (Mann), eigentlich = irgendeiner, jeder beliebige (Mensch)