Warum schreiben Unternehmen Stellen schon aus, wenn es die noch gar nicht gibt?

Unternehmen, die z.B. in kurzer Folge von Ihren Kunden mit personalintensiven Projekten beauftragt werden, haben häufig einen sehr schnell wechselnden Personalbedarf. Ist der nächste Auftrag im Haus, muss dessen Erfüllung oftmals so schnell wie möglich starten. So erwarten es die Auftraggeber. Beginnt man dann erst, Stellenanforderungen zu definieren und Stellenanzeigen zu schalten, würde es etliche Wochen oder gar Monate dauern, bis man das nötige Personal zusammen hätte. Für den Auftraggeber viel zu spät.

Schneller Personal bekommen, als über ein klassisches Bewerber-Ausschreibungsverfahren kann man zum Beispiel über die Zeitarbeit. Eine Alternative dazu, jedenfalls in der Geschwindigkeit, liegt im Aufbau eines eigenen Bewerberpools. Dabei verlagert man die zeitaufwändige Personalsuche und Personalauswahl vor den Erhalt der konkreten Stelle, so dass man schließlich zur Besetzung der Stelle, wenn sie dann da ist, nur noch einen minimalen Zeitaufwand hat.

Wenn es voraussehbar ist, dass man immer wieder derart schnell viel Personal brauchen wird, wenn absehbar ist, welche Art von Positionen dann besetzt werden müssen und welche Anforderungen die Bewerber werden erfüllen müssen, dann macht es Sinn, sich einen Bewerberpool mit potenziell passenden, vorausgewählten Kandidaten aufzubauen. In vielen Fällen können die Bewerber Ihre Bewerbungsschreiben und Bewerbungsunterlagen, wie Arbeitszeugnisse und andere Dokumente in so genannten Karriereportalen oder auf separaten Bewerbungshomepages hochladen. Dort sind die Bewerber dann nach den verschiedensten Anforderungen an Lebenslauf und an die Qualifikationen passend zur jeweiligen Stelle auswählbar, sobald sie zu besetzen ist. Häufig erhalten die interessantesten Bewerber schon vorab ein Telefoninterview, ein online Bewerbungsgespräch oder sogar ein persönliches Vorstellungsgespräch, obwohl noch gar keine Stelle zu besetzen ist. Ist es dann soweit, dass der passende Auftrag da ist und mit ihm auch die erwarteten Stellen, kann der Betrieb sich die dazu passenden, schon vorausgewählten Kandidaten direkt aus seinem qualifizierten Bewerberpool ziehen und so in kürzester Zeit alle Stellen besetzen und mit dem Projekt starten.

Und die anderen Pool-Bewerber? Die warten mit ihrer fortdauernden Bewerbung auf den nächsten anstehenden Auftrag mit dann wieder neuen Job-Chancen.

 



E-Mail

Werbebereich für weiterführende Informationen und Tipps
Falls Sie hier nichts angezeigt bekommen, aber an weiterführenden Tipps interessiert sind, deaktivieren Sie Ihren Adblocker und/oder die Blockierfunktionen Ihres Browsers