Warum schreiben Unternehmen Stellen schon aus, wenn es die noch gar nicht gibt?

Unternehmen, die z.B. in kurzer Folge von Ihren Kunden mit personalintensiven Projekten beauftragt werden, haben häufig einen sehr schnell wechselnden Personalbedarf. Ist der nächste Auftrag im Haus, muss dessen Erfüllung oftmals so schnell wie möglich starten. So erwarten es die Auftraggeber. Beginnt man dann erst, Stellenanforderungen zu definieren und Stellenanzeigen zu schalten, würde es etliche Wochen oder gar Monate dauern, bis man das nötige Personal zusammen hätte. Für den Auftraggeber viel zu spät.

Schneller Personal bekommen, als über ein klassisches Bewerber-Ausschreibungsverfahren kann man zum Beispiel über die Zeitarbeit. Eine Alternative dazu, jedenfalls in der Geschwindigkeit, liegt im Aufbau eines eigenen Bewerberpools. Dabei verlagert man die zeitaufwändige Personalsuche und Personalauswahl vor den Erhalt der konkreten Stelle, so dass man schließlich zur Besetzung der Stelle, wenn sie dann da ist, nur noch einen minimalen Zeitaufwand hat.

Wenn es voraussehbar ist, dass man immer wieder derart schnell viel Personal brauchen wird, wenn absehbar ist, welche Art von Positionen dann besetzt werden müssen und welche Anforderungen die Bewerber werden erfüllen müssen, dann macht es Sinn, sich einen Bewerberpool mit potenziell passenden, vorausgewählten Kandidaten aufzubauen. In vielen Fällen können die Bewerber Ihre Bewerbungsschreiben und Bewerbungsunterlagen, wie Arbeitszeugnisse und andere Dokumente in so genannten Karriereportalen oder auf separaten Bewerbungshomepages hochladen. Dort sind die Bewerber dann nach den verschiedensten Anforderungen an Lebenslauf und an die Qualifikationen passend zur jeweiligen Stelle auswählbar, sobald sie zu besetzen ist. Häufig erhalten die interessantesten Bewerber schon vorab ein Telefoninterview, ein online Bewerbungsgespräch oder sogar ein persönliches Vorstellungsgespräch, obwohl noch gar keine Stelle zu besetzen ist. Ist es dann soweit, dass der passende Auftrag da ist und mit ihm auch die erwarteten Stellen, kann der Betrieb sich die dazu passenden, schon vorausgewählten Kandidaten direkt aus seinem qualifizierten Bewerberpool ziehen und so in kürzester Zeit alle Stellen besetzen und mit dem Projekt starten.

Und die anderen Pool-Bewerber? Die warten mit ihrer fortdauernden Bewerbung auf den nächsten anstehenden Auftrag mit dann wieder neuen Job-Chancen.

 



Werbebereich
  

Wirksam Abnehmen mit Gewusst-Wie
Hintergründe ♦ Techniken ♦ Tipps

Immer wieder enden Diäten mit Enttäuschungen oder führen zu anschließender umso stärkerer Gewichtszunahme. Kaum etwas, was man sich davon versprochen hatte, wurde dann am Ende tatsächlich erreicht. Von wirksam abnehmen kann so nicht die Rede sein. Hätte man das nur vorher gewusst!

Dieser Ratgeber schafft Abhilfe. Er ist eine Teilausgabe von "Navigator für meine beste Diät" und fokussiert sich auf die Hintergründe wirksamen Abnehmens. Das E-Book "Wirksam Abnehmen mit Gewusst-Wie" beschreibt diätunterstützende Maßnahmen, vermittelt Techniken zum geschickten Überwinden innerer Widerstände und zeigt auf, wie sich die eigene Diät-Motivation überzeugend stärken lässt.



Bedeutende Stellenbörsen

Agentur für Arbeit: eine der größten Jobbörsen in Deutschland überhaupt. Jooble: Viele Stellenangebote aus geprüften Jobbörsen, Webseiten der Personaldienstleister sowie Unternehmen bundesweit. Indeed: Job-Suchmaschine: Stellenangebote von Websites, darunter Jobbörsen, Personalvermittler und Unternehmenskarriere-Websites.  Stepstone: Jobbörse für Fach- und Führungskräfte. Monster.de: eine der langjährigsten Online-Jobbörsen; Erfinder des Online-Recruiting. Jobvector: Spezialjobbörse für Ingenieure, Informatiker, Mediziner und Naturwissenschaftler. Jobbörse Xing: die Jobbörse des großen sozialen Netzwerks für Beruf, Geschäft und Karriere. meinestadt.de: Jobs vor Ort im Portal für alle Städte Deutschlands.

 

m/w/d

Genderbezeichnungen werden auf dieser WebSite aus Gründen des sprachlichen Flusses und der ungestörten Lesbarkeit einheitlich in der männlichen Form ausgeführt. Selbstverständlich sind damit jederzeit alle Geschlechter gleichermaßen gemeint.
Im Duden: man (Mann), eigentlich = irgendeiner, jeder beliebige (Mensch)