Vermeiden Sie in der Bewerbungsmappe unbedingt


Einen hochwertigen Eindruck schaffen Sie

  • mit einer erstklassigen Bewerbungsmappe (investieren Sie deutlich mehr, als in eine Standard-Bewerbungsmappe)
  • mit kräftigerem Papier (ca. 90 g/qm bis 120 g/qm mit einer besonders übersichtlichen Anordnung der Bewerbungsunterlagen, ggf. mit kleinem Inhaltsverzeichnis
  • mit einem professionellen Portraitfoto (s.u.) (nicht einfach nur „Bewerbungsfoto") mittlerer Größe
  • mit übersichtlich in Absätzen gegliederten Texten
  • mit einem einheitlichen, „sauberen“ Schriftbild („ruhige“ Formatierung ohne aufdringliche Hervorhebungen (fett, unterstrichen, farbig, etc.). Wenn Sie unbedingt etwas hervorheben wollen, dann formatieren Sie es z.B. kursiv (aber nicht zugleich fett). Das wirkt weniger unangenehm auf den Leser.
  • mit gutem, der beworbenen Tätigkeit angemessenem Schreibstil und ausformulierten Sätzen

 
Darüber hinaus gelten natürlich ergänzend auch alle Bewerbungstipps, die auf der Seite „Die Bewerbungsunterlage“ ausgeführt werden, gleichermaßen für das Erstellen von Bewerbungsmappen.

>> Das Auswahlverfahren


« Prev 3/3 Next


E-Mail

Werbebereich für weiterführende Informationen und Tipps
Falls Sie hier nichts angezeigt bekommen, aber an weiterführenden Tipps interessiert sind, deaktivieren Sie Ihren Adblocker und/oder die Blockierfunktionen Ihres Browsers

Direkt zur Suchergebnisseite:

AMAZON: Top Suchergebnisse zu Bewerbungsmappen