16 nützliche Tipps für Ihren Bewerbungserfolg

Wie schriebe ich eine E-Mail-Bewerbung richtig

 

Was ist eine E-Mail Bewerbung?

Wenn man sich per E-Mail bewirbt, schickt man seine Bewerbungsunterlagen als Datei-Anhänge einer E-Mail an das zu bewerbende Unternehmen.

 

Was gehört in eine E-Mail-Bewerbung?

In eine E-Mail-Bewerbung kommt als Anhang alles, was auch in eine vollständige Bewerbungsmappe gehört. In den Textbereich der E-Mail gehört ein kurzer Hinweis („Anbei erhalten Sie meine Bewerbungsunterlagen für die Stelle als …“) sofern Sie das eigentliche Anschreiben als Datei angehängt haben (empfohlen). Ersatzweise könnten Sie das Bewerbungsschreiben auch direkt in die E-Mail schreiben.

Allerdings sollten Sie wissen, dass bei der weiteren Bearbeitung im Auswahlverfahren der Bewerbung E-Mail und Anhang zumeist voneinander getrennt werden, so dass Ihre Bewerbung dann gänzlich ohne Bewerbungsanschreiben dastehen würde. Außerdem kann man den E-Mail-Text nicht so gut strukturieren und anordnen wie in einer Textverarbeitungsdatei. Deshalb wirken Anschreiben im E-Mail-Textbereich meist weniger geschäftsmäßig und weniger ansprechend.

 

Welche Zeugnisse sind bei einer E-Mail-Bewerbung wichtig?

In jedem Falle sollten die Arbeitszeugnisse von allen beruflichen Stationen beigefügt sein sowie Ihre Abschlusszeugnisse von Schule und Berufsausbildung, bzw. Ihr Hochschulabschluss. Wenn Sie zusätzliche Qualifikationsbelege zum Beispiel von Weiterbildungen haben, gehören diese ebenso in eine E-Mail-Bewerbung. Das Bewerbungsschreiben kommt entweder mit in den Dateianhang zu den Bewerbungsunterlagen (empfohlen) oder man schreibt es separat in den Textbereich der E-Mail. Siehe hierzu meine obigen Ausführungen unter „Was gehört in eine E-Mail-Bewerbung

 

Wie muss eine E-Mail-Bewerbung aussehen?

E-Mail-Adresse

Verwenden Sie nicht Ihre aktuelle Dienst-E-Mail-Adresse von Ihrem Arbeitgeber zum Bewerben. Das wäre ein Missbrauch des Nutzungsrechts der E-Mail Ihres Dienstgebers. Wer so etwas tut, macht das auch bei anderen. Will man so jemanden haben?

Verwenden Sie zum Bewerben keine verspielten Adressnamen, wie z.B. Schnuckelchen94@..., Klausi0815@..., wenn Ihre Bewerbung ernst genommen werden soll.

Reinen Vornamenadressen, wie z.B. Antonia99@... fehlt die geschäftliche Distanz. Sie treten damit zu nahe, so als würde man sich bereits duzen. Mit einer solchen Adresse können Sie sich unter Freunden und Bekannten melden, nicht aber bei einem Unternehmen bewerben - außer vielleicht bei solchen Firmen, die auch Ihrerseits Ihre Kundschaft ungefragt duzen, wie es etwa von einem großen Möbelhaus bekannt ist.

Idealerweise ist in der E-Mailadresse Ihrer Bewerbung Ihr Name erkennbar, wie z.B. z.B. VornameNachname@... oder Ihr Nachname mit abgekürztem Vornamen.

Namen anderer Personen in der E-Mail-Adresse, z.B. die des Partners können sehr irritieren. Auch das sollten Sie beim Bewerben vermeiden.

 

Text in der Betreffzeile

Der Betreff Ihrer Bewerbungs-E-Mail sollte ohne Schnörkel erkennen lassen dass sie
(1) von Ihnen kommt (Name!) und (2), dass und worauf Sie sich bewerben.

z.B.: Mustermann, Karin, Bewerbung auf die Stelle als …

 

E-Mail-Bewerbungsanhang

Die Dateien der Bewerbungsunterlagen im Anhang sollten weder einzeln, noch in Ihrer Summe zu schwer sein, d.h. in der Regel nicht mehr als einen, höchstens zwei Megabyte (MB) haben.

Fügen Sie die Dateien wenn irgend möglich zu einer einzigen Bewerbungsunterlage zusammen oder benutzen Sie ein verbreitetes Zip-Programm. Verbreitet deshalb, weil der Empfänger das gleiche Zip-Programm besitzen muss, um Ihre gezippten Dateien wieder entzippen zu können. Kann er das nicht, ist es genau so, als hätten Sie sich gar nicht beworben.

Falls Sie sich umfangreicher per E-Mail bewerben wollen, ist es auch möglich, das Anschreiben als separate PDF-Datei beizufügen. Dann brauchen Sie nicht jeden Mal das komplette Set zu mergen, bzw. zu scannen.

Geben Sie Ihrem E-Mail-Anhang einen selbsterklärenden Namen, wie z.B. „Max Mustermann, Bewerbungsunterlagen.pdf“, damit die sie immer leicht erkannt und Ihnen zugeordnet werden kann.

 

Richtige Dateiformate

Schicken Sie per E-Mail keine offenen Dateien, also keine Dateien, deren Inhalt vom Empfänger der E-Mail verändert werden kann, wie z.B. Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- oder Präsentations-Dateien. Üblich als E-Mail-Anhänge sind PDF-Dateien die Sie in vielen Programmen über „speichern unter:  *.pdf“ erzeugen können. Falls der E-Mail-Anhang unterschrieben wird, wie das Bewerbungsschreiben und der Lebenslauf, müssten Sie ihn zunächst ausdrucken und nach der Unterschrift einscannen, wobei dann direkt eine PDF-Datei erzeugt werden sollte.

Falls Sie über keinen Scanner oder Drucker mit Scan-Funktion verfügen, gehen Sie am besten ins nächste Copy Center, wo dieser Service angeboten wird.

Fügen Sie alle PDF-Dateien zu einer einzigen Datei zusammen, damit der Empfänger der E-Mail nicht etliche Einzeldateien herunterzuladen braucht. Falls Sie keine dafür nötige Merger-Software besitzen, können Sie auch alternativ alle ausgedruckten Unterlagen zu einer einzigen PDF-Datei einscannen.

 

Anschreiben im Textbereich

Siehe hierzu die Ausführungen unter „Was gehört in eine E-Mail-Bewerbung

 

Wie schreibt man eine E-Mail-Bewerbung richtig?

Was man in eine-Mail-Bewerbung  schreibt, ist letztlich dasselbe, wie bei jeder Art der Bewerbung und ist auf den Seiten „Das Bewerbungsschreiben“ und „Der Lebenslauf“ dieser Bewerbungstipps-Homepage beschrieben. Falls Sie das Bewerbungsanschreiben als Dateianhang mitschicken, formulieren Sie in den E-Mail-Text nur einen kurzen Hinweis,
wie z.B.:

Sehr geehrte Damen und Herren (oder namentlich der Ansprechpartner),

ich bewerbe mich auf die Stelle als…
Im Anhang übersende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr vollständiger Name

 Kontaktdaten:

Adresse
Telefonnummer
Handy

>> Online Bewerbungsformular


Anzeige

Mehr Infos zu E-Mail Bewerbungen gibt’s hier

Anzeige

Wenn Ihnen meine Bewerbungs-Tipps gefallen, würde ich mich über eine Empfehlung sehr freuen!

Sie möchten auf diese Seite verlinken?

Dann kopieren Sie einfach den folgenden HTML-Code in den <body>-Quelltext Ihrer WebPage:

<a href=“ “>Erfolgreicher-Bewerben.de - </a>

 

(m/w)

Genderbezeichnungen werden auf dieser WebSite aus Gründen des sprachlichen Flusses und der ungestörten Lesbarkeit einheitlich in der männlichen Form ausgeführt. Selbstverständlich sind damit jederzeit alle Geschlechter gleichermaßen gemeint.

Im Duden: man (Mann), eigentlich = irgendeiner, jeder beliebige (Mensch)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.