Anzeige

Eignungstest Berufswahl A

Erfahren Sie mehr über Ihr persönliches Stärken-Schwächen-Profil bezogen auf auf Ihre Berufswahl mit einem Selbst-Check des renommierten Geva-Instituts, dem Pionier der beruflichen Eignungsdiagnostik in Deutschland. Sie erhalten dadurch auch starke Argumente für Ihr Vorstellungsgespräch.

Das Bewerbungs-Auswahlverfahren

Wie lange dauert das Auswahlverfahren einer Bewerbung?

Das Auswahlverfahren, da ja erst nach Abschluss des Bewerbungseingangs beginnt, kann insgesamt mehrere Wochen bis Monate dauern.

Die Kandidaten, die schon in der ersten Runde des Bewerbungs-Auswahlverfahrens ausscheiden, erhalten meist als erste Post, was heißt, eine Absage.

Alle anderen müssen sich länger gedulden.

Die Kandidaten die mit Ihrer Bewerbung in der letzen Runde des Auswahlverfahrens ausscheiden, werden oftmals nicht gleich abgesagt. Die erwählten Kandidaten, auf die die Wahl gefallen ist, für bekommen hier meist auch zeitlich Vortritt.

Doch das ist gar nicht herabwürdigen gemeint. Vielmehr will man dann zumeist abwarten, ob man die Bewerber der Wahl tatsächlich unter Vertrag bekommt. Falls nicht, könnte sich man unter den noch nicht abgesagten Bewerber für Nachrücker entscheiden, sofern die Zeit zur Besetzung der Stelle dazu drängt. Und darin könnte auch für Sie noch eine Chance liegen, selbst wenn sie mit Ihrer Bewerbung im Auswahlverfahren nicht den allerersten Platz gemacht haben.

 

Nächste Seite: Wie funktioniert ein typisches Auswahlverfahren für Bewerbungen?



Werbebereich für weiterführende Informationen und Tipps
Falls Sie hier nichts angezeigt bekommen, aber an weiterführenden Tipps interessiert sind, deaktivieren Sie Ihren Adblocker und/oder die Blockierfunktionen Ihres Browsers

Fachbücher:

FachBücher portofrei bestellen!
Jetzt bei www.buecher.de!


Direkt zur Suchergebnisseite:

AMAZON Bücher: Top Suchergebnisse zu Einstellungstests

Ergänzende Buchtipps zum Personalauswahlverfahren:


Weitere Tipps:



(m/w/d)

Genderbezeichnungen werden auf dieser WebSite aus Gründen des sprachlichen Flusses und der ungestörten Lesbarkeit einheitlich in der männlichen Form ausgeführt. Selbstverständlich sind damit jederzeit alle Geschlechter gleichermaßen gemeint.

Im Duden: man (Mann), eigentlich = irgendeiner, jeder beliebige (Mensch)